"Ab 18!" – Die doku.klasse

Ein Projekt von doxs! in Kooperation mit ZDF/3sat, der Grimme-Akademie und der FSF Berlin
im Rahmen der Initiative dok you

doxs! begleitet die 3sat-Dokumentarfilm-Ausschreibung "Ab 18!" mit einem Stipendiatenprogramm für FilmemacherInnen: der doku.klasse. In ihr haben die TeilnehmerInnen die Gelegenheit, mit Jugendlichen in einen kreativen Dialog über ihre Projekte zu treten, unmittelbar und zum gegenseitigen Nutzen. Ein Atelier des anderen dokumentarischen Fernsehens für junge ZuschauerInnen.

Hier gehts zum Blog

 

Was genau ist die doku.klasse?

Die doku.klasse versteht sich als Qualifizierungsangebot für Filmemacherinnen und Filmemacher. Durch die Begegnung und den Austausch mit jungem Publikum lernen sie dessen Themen und Sehgewohnheiten noch genauer kennen und erhalten ein direktes Feedback auf ihre "Ab 18!"- Projektvorschläge. Das geschieht im Vorfeld von doxs! kino (7. bis 13. November 2016) im Rahmen von jeweils eintägigen Workshops, bei denen die StipendiatInnen mit jungen Filminteressierten im Alter von 17 bis 21 Jahren ihre Stoffe diskutieren können. Die Erfahrungen dieser Zusammenarbeit werden während des Festivals öffentlich vorgestellt und auf dem Projektblog begleitet. Den Projektbericht der ersten doku.klasse 2014 finden Sie hier. Den Bericht zur doku.klasse 2015 gibt es zum Nachlesen hier.

 

Wer kann sich bewerben?

Alle AutorInnen, die an der 3sat-Ausschreibung teilnehmen, können sich optional auch um einen der drei Stipendiumsplätze für die doku.klasse bewerben. Die BewerberInnen sollten neugierig sein auf die Arbeit mit Jugendlichen und offen dafür, sich von ihnen möglicherweise auch auf neue Ideen bringen zu lassen. Die Auswahl trifft ein Vertreter von doxs! und der Projektpartner Grimme-Akademie und FSF Berlin in Absprache mit 3sat Mitte August 2016. Sie steht in keinem Zusammenhang mit der Entscheidung von 3sat, welche der eingereichten Treatments tatsächlich realisiert werden.

 

Wie sollte der erste Schritt aussehen?

Alle Filmemacherinnen und Filmemacher, die sich für die Teilnahme an der doku.klasse interessieren, werden gebeten vor ihrer Einreichung (Stichtag: 04.07.2016) mit doxs! einen Termin für ein telefonisches Vorgespräch zu vereinbaren. Die Bewerbungsunterlagen senden wir per Mail auf Anfrage gerne zu.
Kontakt: Julia Niessen (doxs@do-xs.de) oder Gudrun Sommer (doxs@gmx.de)
Tel: 0203 283 4164

 

Was beinhaltet das Stipendium?

doxs! übernimmt alle anfallenden Reise- und Hotelkosten und zahlt den StipendiatInnen eine Aufwandsentschädigung für die Teilnahme an den Workshops. StipendiatInnen, deren Projekte zur Realisation von 3sat ausgewählt werden, können zudem als Gast des Festivals drei Tage lang aktuelles zeitgenössisches Dokumentarfilmkino für junge Menschen kennenlernen und sich mit RegiekollegInnen austauschen. Bei Interesse ist eine Begleitung der Projekte durch die doku.klasse bis zur Auswertung der Filme möglich.


Wer sind die Initiatoren?

Die doku.klasse ist ein Projekt von doxs!, das in Kooperation mit ZDF/3sat, der Grimme-Akademie und der FSF Berlin konzipiert und durchgeführt wird. Es wird realisiert im Rahmen von dok you, einer Initiative des Landes NRW zur Förderung der Produktion und Rezeption von Kinder- und Jugenddokumentarfilm.

 


gefördert von

Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sportdok you

in Kooperation mit

3sat Grimme Akademie FSF - Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen