ab 16

10.11.2018, 16:00

SCHÄM DICH!

SHAME/FAMESehen und gesehen werden: Klingt schön, hat es aber in sich. Anlässlich der Festivalvorführung des Films „Shame/Fame“ sprechen Jugendliche mit der Regisseurin Eef Hilgers über Guilty Pleasures, Hate Speech und Persönlichkeitsrechte im digitalen Raum.

SHAME/FAME

NL 2017, 25 min., Eef Hilgers

SHAME/FAMEEs ist ein rasendes Inferno, das sich jeden Tag und jede Sekunde im Internet abspielt: Videos von Menschen in peinlichen und intimen Situationen. Die Opfer werden virtuell verhöhnt und bleiben im realen Leben gezeichnet. Wer zahlt den Preis für die Likes und Views, den schnellen Fame? „Du entscheidest, wen du auf dem digitalen Scheiterhaufen opferst.“ Die Regisseurin hat die Spuren von Filmenden und Gefilmten online nachverfolgt und mit ihnen gesprochen. Doch bietet nicht auch ihr Film eine Bühne für Hass und öffentliche Beschämung?