Über das Filmemachen sprechen

Jedes Jahr versammeln sich auf dem doxs!-Festival und der Duisburger Filmwoche internationale Filmschaffende, um das Programm zu schauen und aktuellen Entwicklungen nachzuspüren. Nach jeder Vorführung wird gemeinsam mit dem jungen Publikum über das Gesehene gesprochen; das Festival zum Zentrum des Diskurses über die Kunst des Dokumentarfilms, über seine spezifischen Formen und Funktionen. Rund um die Vorführungen im Kino reflektieren wir zudem im Gespräch mit Filmschaffenden das dokumentarische Arbeiten für Kinder und Jugendliche in der Praxis: Festivalluft zum Nachhören und Nachsehen.

Die hier aufgeführten Werke (ausgenommen die Webdoku AÏCHA) sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz. Die Werke dürfen vervielfältigt und weiterverbreitet werden unter Angabe des Namen des Urhebers (doxs! in Kooperation mit Freunde der Realität e.V. ), des Titels des Werks, eines Rechtevermerks, eines Lizenzvermerks, eines Haftungsausschlusses und eines Links zu dieser Seite.“ Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz. Die Werke dürfen vervielfältigt und weiterverbreitet werden unter Angabe des Namen des Urhebers (doxs! Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz. Die Werke dürfen vervielfältigt und weiterverbreitet werden unter Angabe des Namen des Urhebers (doxs! in Kooperation mit Freunde der Realität e.V. ), des Titels des Werks, eines Rechtevermerks, eines Lizenzvermerks, eines Haftungsausschlusses und eines Links zu dieser Seite.“), des Titels des Werks, eines Rechtevermerks, eines Lizenzvermerks, eines Haftungsausschlusses und eines Links zu dieser Seite.“


Die GROSSE KLAPPE Jury 2022 im Gespräch

Und wer sich fragt, worüber eigentlich so bei der Jugendjury diskutiert wird, was die Treffen ausmacht und wie so ein Auswahlprozess abläuft, der kann sich in unserem Juryfilm ein eigenes Bild machen.
Unsere 11 Jurymitglieder haben sich mit Filmemacher Lars Klostermann getroffen und sich gegenseitig interviewt:

https://vimeo.com/761827565


„Wie wirklich?“ Der doxs! ruhr Festivalpodcast 2021

doxs! ruhr-Festivalpodcast: Bernd Sahling und Susanne Kim
Während des 20. doxs!-Festivals lud Autor Bernd Sahling die Regisseurin Susanne Kim zu einem Dialog über ihren Dokumentarfilm MEINE WUNDERKAMMERN (DE 2021) ein.
Das Gespräch erlaubt detaillierte Einblicke in den Produktionsprozess für Film und VR, Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten und den speziellen, partizipativen Ansatz des Projekts auf Augenhöhe mit den Kindern.

doxs! ruhr-Festivalpodcast: Niklas Kammermeier & Martin Jehle über KINSHASA NOW
Medienwissenschaftler Niklas Kammermeier und der Filmemacher und Filmwissenschaftler Martin Jehle im Gespräch über den 360-Grad Film „Kinshasa Now“ aus dem Festivalprogramm 2021.

doxs! ruhr-Festivalpodcast: Bernd Sahling und Nele Dehnenkamp
Nele Dehnenkamp erhielt auf dem 20. doxs! Festival eine lobende Erwähnung der GROSSE KLAPPE-Jugendjury für ihren Film SEEPFERDCHEN (DE 2020). Im Gespräch mit Bernd Sahling erzählt die Regisseurin von der Idee und Entwicklung des Projekts, das während ihres Studiums an der Filmakademie Baden-Württemberg entstanden ist, von Schwierigkeiten beim Dreh unter Wasser sowie den Ansprüchen an Bild- und Tondesign im Umgang mit dem Trauma der Protagonistin.

doxs!-Festivalpodcast: doku.klasse
7 Jahre doku.klasse: Anlass für Dirk Uhlig (FSF) mit den beiden jungen Teilnehmerinnen Jihad und Pia en détail über das Stipendiatenprogramm zur 3sat-Ausschreibung „Ab18!“ zu reden.

doxs!-Festivalpodcast: Samuel Schwarz
Samuel Schwarz, Regisseur des Films WELLEN AUS LICHT, im Gespräch mit Bernd Sahling über den Entstehungsprozess seines mit dem ECFA DOC AWARD 2020 ausgezeichneteten Festivalbeitrags und den Dreh mit seiner Protagonistin Frida.

doxs!-Festivalpodcast: Jonas Heldt
doxs!-Medienpädagoge Christian Kosfeld spricht mit Filmemacher Jonas Heldt über das crossmediale Arbeiten für Film, TV & Hörfunk und die Impulse & Ideen, die aus der Teilnahme an der doku.klasse auf die unterschiedlichen formalen Umsetzungen gewirkt haben.

doxs!-Festivalpodcast: Lanre Malaolu
Lanre Malaolu, Gewinner der GROSSEN KLAPPE 2020, im Gespräch mit Filmwissenschaftler und -vermittler Alejandro Bachmann über den Entstehungsprozess seines Preisträger-Films THE CIRCLE (UK 2019) (englisch)

doxs!-Festivalpodcast: Elisabeth Aspelin
Filmemacherin Elisabeth Aspelin spricht über ihren Film KARLA OG NORDAHL / KARLA UND NORDAHL (NO 2019).

doxs!-Festivalpodcast: Nina Landau
Nina Landau im Gespräch mit Antje Knapp über ihren Festivalbeitrag CIRCUS ZONDER TENT / ZELTLOSER ZIRKUS (BE 2020).


doxscast – Der Festivalpodcast 2019
Filmschaffende im Gespräch über Dokumentarfilme für junges Publikum

Anlässlich des 18. doxs!-Festivals lud doxs! gemeinsam mit Regisseur Bernd Sahling in die Filmwerkstatt des Duisburger filmforum ein, um mit Festivalgästen über das dokumentarische Arbeiten mit und für junge Menschen zu sprechen:

doxs!-Festivalpodcast Nr. 1:
Reetta Huhtanen. Die finnische Filmemacherin erhielt 2019 den Preis für den besten fremdsprachigen Kinderdokumentarfilm bei doxs! für AATOS AND THE WORLD (FI/BE/DE 2019).

doxs!-Festivalpodcast Nr. 2:
Mit André Hörmann, der anlässlich der Vorführung seines Films „Crowley – Bleib im Sattel“ (DE 2018) bei doxs! zu Gast war.

doxs!-Festivalpodcast Nr. 3:
Mit Mélanie Aubert von der französischen Produktionsfirma Triade Films über den Entstehungsprozess des Festivalbeitrags CITY PLAZA HOTEL und die Herausforderungen aus der Sicht einer Produzentin.


Interviews mit Preisträger*innen des Festivals

Der Berliner Regisseur Florian Baron, Preisträger der GROSSEN KLAPPE 2017 für seinen Wettbewerbsbeitrag „Joe Boots“ (DE 2017), im Gespräch mit seinem Protagonisten Joe über seinen Film.

 

Der englische Filmemacher Christian Cerami, im Gespräch über seinen Film „Black Sheep“ (UK 2015), Gewinner der GROSSEN KLAPPE 2016.

 

Die 2015 mit der GROSSEN KLAPPE ausgezeichnete norwegische Filmemacherin Åse Svenheim Drivenes über ihren Film „Mama arbeitet im Westen – Eine Kindheit in Polen“ (NO/PL/DE 2014).

 

Interview mit GROSSE KLAPPE-Preisträgerin Emilie Blichfeldt im Rahmen des doxs! kino-Festivals 2014: