Diese Filme braucht das Land: Neues NRW-Stipendium für Kinder- oder Jugenddokumentarfilm

Donnerstag, 9. August 2018

Neuigkeiten von dem vom Filmbüro NW und doxs! ausgeschriebenen Stipendium zum dokumentarischen Arbeiten für Kinder oder Jugendliche: Filmschaffende, die aus NRW stammen, hier leben oder arbeiten, können sich ab sofort bis zum 14. September 2018 bewerben.

Neben dem Bewerbungsformular, einer Arbeitsbiografie und Arbeitsproben sollte anhand eines Motivationsschreibens die Bewerbung begründet, die Arbeitsidee kurz dargelegt und erläutert werden, warum das Vorhaben speziell junge Zielgruppen adressiert. Sowohl ein konkretes Projekt als auch Fortbildungsbedarf oder Recherchearbeiten können für förderwürdig befunden werden. Erwünscht sind Bewerbungen mit unformatierten Vorhaben / Stoffen. Organisation und Vergabe laufen über das Filmbüro NW in Kooperation mit doxs!.

Im Herbst entscheidet eine unabhängige Fachjury über die Einreichungen. Diese setzt sich zusammen aus Frédéric Jaeger (Filmkritiker/critic.de, Berlin), Ruth Schiffer (Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW), Britta Wandaogo (Regisseurin/Produzentin, Köln) und Saskia Wielinga (Produzentin, Amsterdam).

Das Stipendium wird 2018 erstmalig vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW gefördert und ist monatlich mit 1.650 Euro über ein halbes Jahr (bis 30.06.2019) dotiert.

Weitere Informationen erhalten Sie hier und hier oder im doxs!-Büro:

doxs! dokumentarfilme für kinder und jugendliche
Gudrun Sommer / Alissa Larkamp
Telefon: 0203/283-4164
E-Mail: filmwoche@stadt-duisburg.de