doxs! köln

doxs! in köln
Schüler auf Montage

INFOS FÜR LEHRERINNEN UND LEHRER
Die Vorführungen sind für Schulen kostenfrei. Im Anschluss findet im Kino ein Filmgespräch mit Gästen über die Inhalte und künstlerische Gestaltung der Filme statt.

MODERATION
Aycha Riffi, Medienpädagogin und Leiterin der Grimme-Akademie Marl

ANMELDUNG, BERATUNG UND WEITERE INFORMATIONEN
0203 – 283 4379 (Alissa Larkamp)
doxs! / Duisburger Filmwoche, c/o VHS der Stadt Duisburg

Programm als PDF zum Download


Montag, 16. Oktober 2017

Filmforum im Museum Ludwig, Bischofsgartenstraße 1, 50667 Köln

09:00 Uhr
ab 12

Schüler auf Montage

Schulfilmangebot von FILMPLUS und doxs! Dokumentarfilme für Kinder und Jugendliche

Film ist ureigentlich eine Mischung aus zahlreichen älteren Kunstformen wie Literatur, Bildende Kunst, Theater und Fotografie. Alle Elemente des Kinos existieren zum Teil schon seit vielen Jahrhunderten. Mit einer Ausnahme: der Filmmontage. Im Dokumentarfilm ist die Fertigkeit, durch geschicktes Aneinanderreihen einzelner Bilder Geschichten zu erzählen, essenziell: Seine Dramaturgie folgt keinem Drehbuch, sondern entsteht oft erst am Schneidetisch. Für die Glaubwürdigkeit und Wirkungsweise dokumentarischer Bilder ist die Montage daher ein zentraler Schlüssel. Mit ihrem gemeinsamen Schulfilmangebot wollen Filmplus und doxs! Kinder, Jugendliche und PädagogInnen an diese Schnittstelle von Bildern und Bildung, von Inhalt und Form mitnehmen.

doxs!-Festivalfilme und Beiträge aus dem Wettbewerb GROSSE KLAPPE

NORDSTADTKINDER – LUTWI
DE 2015, 29 Min., J. Brügger, J. Haaßengier
SCHWERELOS
AT 2016, 9 Min., Jannis Lenz
FRANKFURTER STRASSE 99 A
DE 2016, 5 Min., Evgenia Gostrer

11:00 Uhr
ab 15

Der Filmschnitt im Fokus

Untitled

AT/DE 2017. Regie Michael Glawogger, Monika Willi. Schnitt Monika Willi. Kamera Attila Boa. Musik Wolfgang Mitterer. Produktion Lotus Film U.A. 107 Min.

UNTITLED Michael Glawogger, Monika Willi„Alles filmen, was mir begegnet“ – aus diesem Grundgedanken des Regisseurs Michael Glawogger entspringt der bildgewaltige Dokumentarfilm „Untitled“. Die Reise führt durch den Balkan, Italien, Nordwest- und Westafrika, unter anderem vorbei an Diamantenwäschern, Ringkämpfern, Eselführern und Kindern auf einer Müllkippe. Der Film begleitet Menschen für einen Moment bei ihrem Tun und setzt sie in engen Bezug zu ihrer Umgebung. 2014 verstarb der Regisseur während der Dreharbeiten an Malaria. Editorin Monika Willi vollendete den Film und schuf ein ungewöhnliches Dokument mit einem herausragenden Sounddesign. Ein eindrückliches Filmerlebnis aus der Poesie des Zufalls.


VERANSTALTER
Filmplus widmet sich seit 2001 als einziges Festival bundesweit ausschließlich der Filmmontage. Das Festival doxs! präsentiert seit 16 Jahren als junge Sektion der Duisburger Filmwoche europäische Dokumentarfilmkultur für Schulen.

EINE VERANSTALTUNG IM RAHMEN VON
FILMPLUS
Festival für Filmschnitt und Montagekunst (13. – 16.10.2017)
Venloer Strasse 214, D-50823 Köln, Fon +49 (0)221.28 58 706, Fax +49 (0)221.28 58 704 info@filmplus.de, www.filmplus.de
Tricollage Gemeinnützige UG (Haftungsbeschränkt) Geschäftsführung: Jenny Krüger